Schwimmverein
Grafing-Ebersberg e.V.

24.-29.03.2018 Trainingslager der Aufbaugruppen in Cham

Alle Jahre wieder geht es in den Osterferien für die jüngeren Schwimmer des Schwimmvereins Grafing-Ebersberg nach Cham (Oberpfalz) ins Trainingslager. Vom 24.03.2018 bis 29.03.2018 konnten so Stilistik, Koordination, Kraft und Kondition geschult und vertieft werden.

Am Samstag brachen 21 Schwimmerinnen und ein Schwimmer im Alter von 7 bis 14 Jahren zusammen mit den drei Trainern Markus Wüstendörfer, Johanna Eglseder und Michael Krecik hochmotiviert in die intensive Trainingswoche auf. Traditionsgemäß wurde die 21-köpfige Schwimmergruppe im Gasthaus Käsbauer von der Familie Hosbach recht freundlich empfangen. Hier wurden die Schwimmer bekocht und konnten im Gemeinschaftsraum und auf dem angrenzenden Spielplatz die freie Zeit optimal für Spiele und andere Gemeinschaftsaktionen nutzen.

Der Tagesablauf war streng getaktet. Jeder Tag begann mit einer gemeinsamen Joggingrunde, die für die älteren ca. 4 Kilometer und für die jüngeren Teilnehmer fast 3 Kilometer umfasste. Obwohl es um 7:00 Uhr morgens noch ein wenig frisch war, waren die meisten ohne Jammern und Murren zu diesem frühen Zeitpunkt schon munter und fit. Nach dem Frühstück ging es dann für die gesamte Gruppe in die Schwimmhalle, in der die erste Wassereinheit anstand. In drei Trainingsgruppen eingeteilt, übten je nach Leistungsstand Rollwenden und das Kraulschwimmen oder schwammen gegen die Uhr, wobei manche dabei sogar im Training neue persönliche Bestzeiten aufstellen konnten. In der Unterkunft wartete danach schon das reichhaltige Mittagessen. Nach einer kleinen Erholung ging es für die Truppe wieder ins Wasser, wobei hier nochmals die stilistische Technik und Ausdauer trainiert und vertieft wurde. Später trafen sich die Athleten wieder in der praktisch darüber gelegenen Turnhalle. Dort wurden zum einen Lauf-, Reaktions- und Ballspiele gespielt und verwendeten zum anderen auch Zeit für Joga und Kraftübungen in Form eines Zirkeltrainings. Das Turnhallentraining wurde abschließend mit der unbeliebten Übung „planken“ beendet, welchen den Schwimmern viel Kraft raubte. Im Anschluss gab es das wohlverdiente Abendessen. Am Abend spielten die Kids draußen bei sonniger Abendröte auf dem großen Gelände und trafen sich im Gemeinschaftsraum um das mittlerweile traditionell gewordene Spiel Werwolf zu spielen. Ein Highlight der Woche war das obligatorische Eis essen in der Innenstadt Chams am zweiten Tag. Beim letzten Wassertraining mussten die Schwimmer bei einer T-Shirt Staffel ihre Kraft unter Beweis stellen.

Insgesamt war es ein sehr erfolgreiches und lustiges Trainingslager. Der Ehrgeiz der Kinder war die ganze Woche über präsent und die Trainer sind sich sicher, dass sich das intensive Training auf den nächsten Wettkämpfen und auch in den weiteren Trainingseinheiten auszahlen wird. So äußerte sich Johanna Eglseder sehr positiv: „Es hat mich sehr gefreut, dass alle Schwimmerinne und Schwimmer trotz der anstrengenden Trainingseinheiten ein Lächeln im Gesicht hatten und zudem große Vorschritte im schwimme gemacht haben. Es war wirkliche eine tolle Gruppe, die uns Trainer auch außerhalb der Sporthallen viel Spaß bereitet hat.“ Schon für einige Schwimmer steht fest, dass sie auch nächstes Jahr wieder dabei sein werden und das Team bereichern.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.