Schwimmverein
Grafing-Ebersberg e.V.

10.-11.03.2018 International Swim Meeting Erlangen

Wie schon im Vorjahr starteten die SVGE-Schwimmer auch in diesem Jahr beim Internationalen Swim Meeting in Erlangen. Bei dem zweitägigen Wettkampf gingen acht Vereinsmitglieder an den Start, die alle hervorragende Leistungen zeigten und mit 36 Medaillen zurückkehrten.

Die jüngste Teilnehmerin des SVGE an diesem Wochenende war Emily Trautmannsberger (Jg. 2007). Sie startete über 50m, 100m und 200m Brust, wobei sie sich nach den 50m und 200m über eine Silbermedaille freuen konnte. Zudem absolvierte sie vier weitere Strecken (200F, 400F, 200L, 100R), welche sie alle in neuer Bestzeit beendete und über 200m Lagen zusätzlich die Bronzemedaille gewann.

Ihre Vereinskollegin Vanessa Blaschke ging gleich zwölf Mal an den Start. Neben allen möglichen Freistil- (50m, 100m, 200m, 400m) und Rückendistanzen (50m, 100m,200m) ging sie auch über 50m Schmetterling und 200m Lagen ins Wasser. Zusätzlich durften Schwimmer des Jahrgangs 2006 ihr Können über die 50m Beinschlagdistanzen unter Beweis stellen. Dies gelang Vanessa in hervorragenden Zeiten, sodass sie sich über eine Gold- (50S), eine Silber-(50F) und eine Bronzemedaille (50R) freuen konnte.

Über die Beinschlagdistanzen durfte auch ihre gleichaltrige Vereinskollegin Luisa Rumler antreten, welche über 50m Rücken- sowie 50m Brustbeinschlag startete und beide Male alle Alterskolleginnen hinter sich ließ. Auch über ihre anderen sechs Strecken (200F, 50B, 200B, 100R, 200R, 200L) zeigte sie sich in guter Form, stellte zahlreiche neue Bestzeiten auf und konnte vier weitere Gold- und zwei Silbermedaillen erschwimmen.

Silvia Kühn überzeugte vor allem auf der 100m Kraul Strecke, welche sie mit einer neuen Bestzeit von 1:06,15 beendete und sich damit die Silbermedaille sicherte. Zudem gewann sie eine weitere Silbermedaille (100S), zwei Bronzemedaillen (200L, 50F) und eine Goldmedaille (50S).

Ebenso erfolgreich verlief auch das Wochenende für Amelie Kiermeier. Sie konnte ihre persönliche Bestzeiten auf 100m Freistil (1:06,25), sowie 100m Rücken (1:12,28) um gleich mehrere Sekunden unterbieten. Mit ihrer 100m Rückenzeit sicherte sie sich zudem bereits die zweite Qualifikationszeit für die Offenen Bayerischen Meisterschaften. Insgesamt nahm sie drei Bronze- (50S, 100S, 100F) und zwei Silbermedaillen (50R, 100R) mit nach Hause.

Ihre gleichaltrige Trainingskollegin Stefanie Ziegler stellte durchweg neue Bestzeiten auf und durfte sich über zwei Bronzemedaillen (50R, 200R) freuen. Besonders bemerkenswert war ihre Leistung über die 400m Freistildistanz, welche sie in einer Zeit von 5:51,92 beendete.

Auch Franziska Heidenreich zeigte mit konstant guten Leistungen, dass sich das Training der vergangenen Wochen gelohnt hatte und wurde für ihre Leistung über 200m Brust mit einer Bronzemedaille belohnt.

Der einzige männliche SVGE-Teilnehmer an diesem Wochenende war Florian Kühn. Er ging neun mal an den Start und ließ sieben Mal alle Konkurrenten hinter sich. Lediglich über zwei Distanzen landete er auf Rang zwei. Mit seiner neuen Bestzeit über 100m Schmetterling (1:00,28) knackte er gleichzeitig die Qualifikationszeit für die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.