Schwimmverein
Grafing-Ebersberg e.V.

19.-20.09.2017 Jugend trainiert für Olympia Berlin

Für Florian Kühn und Sebastian Hanselmann (beide Jahrgang 2003) startete die Saison mit dem Höhepunkt von Jugend trainiert für Olympia – dem Bundesfinale in Berlin. Beide starteten für das Isargymnasium München,
wo sie sich mit ihrer Schulmannschaft über das Bezirks- und Landesfinale im letzten Schuljahr qualifiziert hatten.

 

Für Florian Kühn und Sebastian Hanselmann (beide Jahrgang 2003) startete die Saison mit dem Höhepunkt von Jugend trainiert für Olympia – dem Bundesfinale in Berlin. Beide starteten für das Isargymnasium München, wo sie sich mit ihrer Schulmannschaft über das Bezirks- und Landesfinale im letzten Schuljahr qualifiziert hatten.

Bei diesem Mannschaftswettkampf werden verschiedene Strecken und Staffeln geschwommen. Die Schule, die die wenigste Zeit dafür benötigt, ist am Ende der Bundessieger. Für Bayern war in der Wettkampfklasse III (2002 und jünger) die Jungenmannschaft des Isargymnasiums am Start. Im Sommer hatte sich das Team beim Bayernfinale durchgesetzt.

Bei diesem Mannschaftswettkampf werden verschiedene Strecken und Staffeln geschwommen. Die Schule, die die wenigste Zeit dafür benötigt, ist am Ende der Bundessieger. Für Bayern war in der Wettkampfklasse III (2002 und jünger) die Jungenmannschaft des Isargymnasiums am Start. Im Sommer hatte sich das Team beim Bayernfinale durchgesetzt.

Am Ende konnten die Schüler mit ihrem Team Platz 8 in dem 16 Teilnehmer starken und eng zusammen liegenden Feld für sich beanspruchen. Die Berlin-Reise zum Bundesfinale ist für die Schwimmer ein besonderer Höhepunkt, da auch Zeit für Besichtigungen in der Bundeshauptstadt bleibt. Traditionell geht das Ereignis mit einer großen Party zu Ende.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok