Schwimmverein
Grafing-Ebersberg e.V.

30.05.-02.06.2019 Langstreckenschwimmen Rosenheim

Vom 31.05.-02.06.2019 trat das 17-Schwimmer starke Team des SV Grafing-Ebersberg beim Langstreckenschwimmen im Rosenheimer Freibad an. Insgesamt schwammen sie an diesem Wochenende 11.500 m und erzielten dabei zahlreiche Bestzeiten.

Die meisten Meter (1.800m) schwamm Vanessa Blaschke (Jhg. 2006), die am Freitag mit Sabrina Hable (AK 35) über die 1.500 m Freistil Distanz an den Start ging. Sabrina absolvierte die Strecke in einer Zeit von 25:21,13 Minuten und gewann damit die Goldmedaille.

Die jüngsten Schwimmerinnen des SVGE-Teams, Sarah Kindseder und Anastasia Wüstendöfer (beide Jhg. 2010), starteten über die 100m Rücken Distanz. Trotz der für sie ungewohnten 50m Bahn und der stark blendenden Sonne, gelang es beiden erstmals die 2 Minuten-Marke zu knacken.

Auch die 2009er Mädchen Clara Tschochner, Lisa Trautmannsberger, Pia Menzel und Jana Kursawe freuten sich über zahlreiche neue Bestzeiten. Pia verbesserte sich über 200m Brust um mehr als 5 Sekunden und verpasste in einem sehr starken Teilnehmerfeld knapp einen Podestplatz.

Die Schwestern Petra (Jhg. 2008) und Daniela Koller (Jhg. 2007) schwammen die 100m Rücken beide fast 10 Sekunden schneller als je zuvor und Daniela gelang es zusätzlich, sich über 200m Lagen um 24 Sekunden zu verbessern.

Die gleichaltrige Lena Meußer startete fünf Mal (100m Freistil 100m Brust, 200m Brust, 100m Rücken und 200m Rücken) und reihte sich bei jeder Distanz in die TOP 10 ihres Jahrgangs ein. Emily Trautmannsberger schlug über 200m Brust nach einer Zeit von 3:13,78 an und sicherte sich damit die Silbermedaille. Ihre Jahrgangskolleginnen Lisa Ungar, Leonie Moormann und Lisa Blankenburg zeigten ebenfalls, dass sich das zusätzliche Training im Freibad Grafing auszahlt.

Sophie Rinderknecht (Jhg. 2003) gewann auf ihrer Paradedisziplin (100m Brust) die Bronzemedaille.

Der einzige Junge, der für den SVGE an diesem Wochenende startete, war Raphael Kursawe (Jhg. 2004). Er absolvierte 200m Lagen zum ersten Mal innerhalb von 3 Minuten (2:54,76) und verbesserte sich über 100m Rücken mit einer Zeit von 1:20,56 deutlich.

Einigen Schwimmern gelang es an diesem Wochenende Pflichtzeiten für die Oberbayrischen Meisterschaften zu erfüllen. Die Betreuer Michael Krecik und Jean Wichmann freuten sich über die Motivation des gesamten Teams und die großartige Unterstützung der Schwimmer vom Beckenrand aus.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.