Schwimmverein
Grafing-Ebersberg e.V.

16.02.2019 Zwergerlschwimmen Germering

Am 16.02.2019 fand für die Nachwuchsschwimmer des Schwimmverein Grafing-Ebersberg das Zwergerlschwimmen der SSG Neptun Germering statt. Für den SVGE gingen vierzehn Schwimmer an den Start. Viele von ihnen waren zum ersten Mal auf einem Wettkampf mit dabei und konnten sich so erstmals mit Schwimmern anderer Vereine messen und Wettkampferfahrungen sammeln.

Im ersten Abschnitt gingen die Jahrgänge 2012 und 2013 ins Wasser, darunter die zwei jüngsten Starter des SVGE Valerie Brezo und Lilly Eckert (beide Jhg. 2012). Valerie ging zweimal an den Start. Vor allem über 25m Brust zeigte sie eine sehr starke Leistung und sicherte sich, wie auch Lilly, einen Platz unter den TOP 10. Ebenfalls erfolgreich war auch Lilly, die sich über 25m Kraulbeinschlag und 25m Brustbeinschlag in einem sehr starken Teilnehmerfeld jeweils den fünften Platz sicherte.

Im Anschluss daran sprangen im zweiten Abschnitt die anderen Teammitglieder ins Wasser. Vor allem bei den Mädchen des Jahrgänge 2009 und 2010 war das Teilnehmerfeld mit meist bis zu 30 Teilnehmerinnen sehr groß. Trotzdem schlugen sich die sechs Mädchen des SVGE tapfer und können mit ihren Leistungen sehr zufrieden sein. Sarah Kindseder, Nele Joppich, Elisabeth Hörterer und Konstantin Kränzle gingen alle über 50m Freistil und 50m Rücken an den Start und erzielten zahlreiche neue Bestzeiten. Sarah verpasste mit ihrer Zeit von 45,54 Sekunden über 50m Freistil sehr knapp einen Podestplatz und sicherte sich somit den vierten Platz. Auch Konstantin war knapp fünf Sekunden schneller als je zuvor und Elisabeth und Nele gelang es erstmals, 50m Rücken in weniger als einer Minute zu absolvieren. Mia Kraneiß konnte, wie auch bei ihrem letzten Wettkampf, ihre Bestzeit um mehr als zehn Sekunden verbessern. Hanna Schamell startete zum ersten Mal auf einem Wettkampf und schwamm, wie auch die gleichaltrige Anna-Maria Bayerstadler, schneller als je zuvor gestoppt. Mit ihrem sehr guten Brustbeinschlag platzierte sie sich über 50m Freistilbeinschlag als vierte von insgesamt 29 Mädchen in ihrem Jahrgang. Auch für die Jungs Leopold Rusteberg, Patrick Sommer, Valentin Lochner und Benedikt Platz war es der erste große Wettkampf. Es zeigte sich, dass sich das Training der vergangenen Wochen gelohnt hatte und sie konnten alle den neu erlernten Startsprung unter Beweis stellen. Tim Joppich unterbot seine Bestzeit über 50m Freistilbeinschlag um mehr als zwanzig Sekunden und wurde damit mit dem siebten Platz in einem sehr starken Teilnehmerfeld belohnt.

Die Betreuer Johanna Eglseder, Amelie Kränzle und Sophie Meier zeigten sich sehr zufrieden mit dem Wettkampf und waren stolz auf die Kinder. Trotz vieler Pausen und der langen Dauer des Wettkampfes hatten alle Schwimmer sehr viel Spaß.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.