Schwimmverein
Grafing-Ebersberg e.V.

09.02. und 10.02.2019 Kreismeisterschaften / Kreisnachwuchsmeisterschaften in Riemerling

11 Schwimmer des Schwimmvereins Grafing-Ebersberg machten sich am Samstag den 09.02.2019 früh auf den Weg zu den Kreisjahrgangsmeisterschaften in Riemerling. Am Ende des Tages kehrten sie mit 13 Medaillen und zahlreichen neuen Bestzeiten nach Hause.

Die erfolgreichste Schwimmerin des Tages war Pia Menzel (Jhg. 2009). Sie sicherte sich über alle geschwommenen Strecken eine Medaille und gewann somit drei Gold- (100m Freistil, 100m Brust und 50m Rücken) und eine Silbermedaille (100m Lagen).

Gemeinsam mit Clara Tschochners zweitem und Jana Kursawes drittem Platz standen im Jahrgang 2009 über 50m Rücken somit nur SVGE-Schwimmer auf dem Podest. Jana sicherte sich zusätzlich mit einer Zeit von 55 Sekunden über 50m Brust die Bronzemedaille.

Auch ihre Jahrgangskolleginnen Lisa Ungar und Lisa Trautmannsberger verbesserten sich über die geschwommenen Strecken um einige Sekunden. Letztere wurde für die 50m Freistil und 50m Brust Distanz mit einer Silber- und für die 100m Rücken mit einer Bronzemedaille belohnt.

Ihre Schwester Emily (Jhg. 2007) schlug über 100m Brust nach einer Zeit von 1:31,39 am Beckenrand an und verbesserte sich somit um fast drei Sekunden. Die gleichaltrige Lena Meußer sicherte sich eine Gold- (100m Rücken), wie auch eine Silber- (100m Lagen) und eine Bronzemedaille (100m Schmetterling).

Daniela Koller (ebenfalls Jhg. 2007) absolvierte 100m Rücken fast 15 Sekunden schneller als je zuvor.

Auch Leonie Moormann (Jhg. 2007), die krankheitsbedingt eine längere Pause hatte, und Vanessa Blaschke (Jhg. 2006) freuten sich über zahlreiche neue Bestzeiten.

Dem einzigen Schwimmer des SVGEs, Raphael Kursawe (Jhg. 2004), gelang es, 100m Lagen erstmals unter 1:20,0 Minuten zu schwimmen (1:19,67).

Am folgenden Tag ging es bei den Kreis-Nachwuchsmeisterschaften in Riemerling für drei Nachwuchstalente ins Wasser. Jonas Gerstner, Sarah Kindeseder und Anastasia Wüstendörfer (alle Jhg. 2010) absolvierten die 50m Distanz in den Lagen Freistil, Brust und Rücken. Während Jonas sich über 50m Brust um mehr als vier Sekunden verbesserte, verpasste Sarah nur knapp den Podestplatz über 50m Freistil mit einer Zeit von 44,88 Sekunden. Anastasia verbesserte sich in jeder Strecke und freute sich somit über drei neue Bestzeiten.


Insgesamt war es für das SVGE-Team ein sehr erfolgreiches Wochenende. Auch Trainer Michael Krecik war mit den Leistungen seiner Schwimmer sehr zufrieden.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.