Schwimmverein
Grafing-Ebersberg e.V.

30.06.-01.07.2018 Oberbayerische Jahrgangsmeisterschaften

Vom 30.06.bis 01.07.2018 kämpften 556 Schwimmerinnen und Schwimmer aus Oberbayern in Rosenheim um Medaillen. Darunter hatten sich auch zehn Schwimmerinnen und ein Schwimmer des SV Grafing-Ebersberg qualifiziert. Sie holten 14 Gold-, 8-Silber- und 4 Bronzemedaillen. Im Medaillenspiegel sicherten sie sich unter 37 teilnehmenden Vereinen einen hervorragenden fünften Platz.

Der einzige männliche Schwimmer Florian Kühn (Jahrgang 2003) startete sieben Mal und holte dabei sechs Goldmedaillen (100 und 200m Schmetterling, 100 und 200m Rücken, 200m Freistil, 200m Lagen). Lediglich über 100m Brust blieb er medaillenlos. Seine Schwester Silvia (Jahrgang 2005) absolvierte das exakt gleiche Programm. Sie freute sich über den Titel „Oberbayerische Jahrgangsmeisterin“ über 100 und 200m Schmetterling.

Luisa Rumler (Jahrgang 2006) tauschte die 200m Schmetterling gegen 200m Brust und startete ebenfalls sieben Mal. Sie trug mit drei Goldmedaillen, zwei Silber- und einer Bronzemedaille ebenfalls entscheidend zu dem tollen Mannschaftsergebnis bei.

Ihre ein Jahr jüngere Mannschaftskollegin Lena Meußer schlug über 100m und 200m Rücken als Erste an. Besonders gefreut hat sie sich über eine neue 13-Sekunden-Bestzeit über 400m Freistil. Mit dieser Zeit qualifizierte sie sich für die Bayerischen Jahrgangsmeisterschaften in zwei Wochen. Emily Trautmannsberger (ebenfalls Jhg. 2007) verpasste einen Podestplatz einige Male knapp. Besonders hervorzuheben ist ihre neue Bestzeit über 200m Lagen.

Franziska Heidenreich (Jhg. 2000) steuerte vier Medaillen zum Ergebnis bei. Gold gab es für 200m Brust, Silber für 100m Brust und Rücken, Bronze für 200m Freistil. Amelie Kiermeier (Jhg. 2002) freute sich über den zweiten Platz über die anstrengenden 200m Schmetterling und den dritten Platz über 100m Rücken. Ihre Alterskollegin Stefanie Ziegler war dieses Jahr erstmals über zwei Strecken qualifiziert, ebenso wie Leonie Moormann (Jhg. 2006) und Sophie Obermaier (Jhg. 2003), die jeweils einen Start absolvieren durften. Paula Krieglstein (ebenfalls 2003) zählt zu den erfahreneren Schwimmerinnen und war fünfmal qualifiziert. Alle Schwimmerinnen freuten sich über neue Bestzeiten und weitere Wettkampferfahrungen.

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok